UDM Pro: Firmware aktualisieren

Werden die udm-utilities, wie z.B. das on-boot-script oder spezielle Kernelmodule eingesetzt, so sind bei der Aktualisierung der Unifi-Firmware einige Punkte zu beachten, damit nach dem Update alles weiterhin funktioniert.

01| Backup

Wie immer sollte vor einer Aktualisierung ein Backup gezogen werden, damit alles wieder Rückgängig gemacht werden kann, wenn etwas schief läuft. Auf der UDM-Pro werden die Backups für die einzelnen Anwendungen erstellt.

01.1| Backup Network

Um die Einstellungen in der Anwendung "Network" zu sichern muss in der aktuellen Version 6.2.26 zunächst in die Klassische Ansicht gewechselt werden:

In die klassische Ansicht der Netzwerkanwendung wechseln

Danach in die Einstellungen wechseln und im Menü Backup ein aktuelles Backup erstellen und über den Button "Download File" herunterladen:

Backup in der Anwendung "Network" erstellen und herunterladen

01.2| Backup Protect

In der Anwendung "Protect" wkann ein Backup über den Link "Create Backup of Current System" erstellt und anschließend über den Link "Download" heruntergeladen werden:

Backup in der Anwenu´dung "Protect" erstellen

02| Fremdkomponenten aktualisieren

Wurden einige Custom-Komponenten installiert, so sollte vor dem Firmwareupdate geprüft werden, ob die installierten Version der Custom-Komponenten mit der neuen Firmware zusammenarbeiten.

02.1| on-boot-script 

Eines der wichtigsten Tools ist wohl das UDM / UDM Pro Boot Script von boostchicken. In der Versionshistorie kann überprüft werden ob eine neue Version zum Download bereitsteht. Falls eine neue Version zu installieren ist, so wird diese lediglich über die aktuelle Version installiert:

unifi-os shell
curl -L https://udm-boot.boostchicken.dev -o udm-boot.deb
dpkg -i udm-boot.deb
exit

02.2| WireGuard Kernelmodule

Neben den on-boot-scripten habe ich auch das WireGuard-Kernelmodul von tusc installiert. Wird mit dem anstehenden Update der UDM-Pro Firmware auch der Kernel aktualisiert, so muss zuvor auch das Kernelmodul aktualisiert werden. Unter https://github.com/tusc/wireguard-kmod/releases kann überprüft werden, ob bereits eine aktualisierte Version der Kernelmodule bereitgestellt wurde, die zur aktuellen UDM-Pro-Firmware passt.

Falls eine entsprechende Datei existiert, so kann die neue Version heruntergeladen und über die bestehende Version installiert werden:

curl -LJo wireguard-kmod.tar.Z <URL_to_mos_recent_*.tar.Z>
tar -C /mnt/data -xvzf wireguard-kmod.tar.Z
cd /mnt/data/wireguard
./setup_wireguard.sh

03| Firmware Update

Nachdem die Custom-Module erfolgreich aktualisiert wurden, und sichergestellt ist, dass diese auch mit der neuen Firmware-Version kompatibel sind, kann das Update in den Systemeinstellungen der UDM-Pro aktualisiert werden.

 

Kommentare

PostadresseE-MailadresseFestnetzMobiltelefonSMS/SignalThreemaTwitter DirektnachrichtFAXWeb Page